SeelenRückverbindung

Wann erfolgt die Schamanische Heilarbeit der SeelenRückverbindung?

 

Wenn Menschen die Verbindung zur Seele ganz oder teilweise verloren haben, kann das als eine seelische "Krankheit" bezeichnet werden. Der Hauptstrom des Bewusstseins zur Seele ist teilweise oder ganz unterbrochen.

Gründe für den Verlust der Seelenverbindung stammen von den Traumatas des Lebens. Zum Beispiel Inzest, körperliche Züchtigung, psychischer Terror, Mobbing, Vergewaltigung, der Verlust eines geliebten Menschen, Trennung jeglicher Art, Unfälle, chirurgische Eingriffe, Kriegserfahrungen, schwere Krankheiten, Stress, Schock und vieles mehr. Dies sind Attacken, welche die Verbindung zur Seele teilweise oder sogar ganz unterbinden können.

Symptome einer teilweisen oder ganz verlorenen Seelenverbindung

  • Fehlender Selbstwert
  • Kein Vertrauen
  • Depression
  • Suchtverhalten
  • Innere Leere
  • Das Gefühl von Verlorenheit
  • Einsamkeit
  • Das Gefühl am falschen Ort zu sein
  • Selbstzweifel
  • Unruhe, Stress
  • Ständige Suche nach Ablenkung
  • Ruhelosigkeit
  • Krankhafte Suche nach Anerkennung
  • Grosse Emotionalität
  • Angst
  • Aggression

Ziel einer SeelenRückverbindung

In der Schamanischen Heilarbeit wird mit bestimmten Techniken und Zeremonien die nicht alltägliche Wirklichkeit, die unsichtbare Welt aufgesucht und die Verbindung mit der Seele wieder hergestellt. Nach dieser Schamanischen Heilarbeit beginnt ein Prozess, welcher ganz bewusst und liebevoll durchlebt werden will. Der Mensch kann das innere Licht, die Verbundenheit zu sich selbst wieder wahrnehmen und fühlt sich wieder mit seiner eigenen Göttlichkeit verbunden.

Die Schamanische Heilarbeit der SeelenRückverbindung wird von Andreas Renz in Zusammenarbeit mit mir in der Praxis in Gelterkinden durchgeführt.

 

Weitere Informationen, Preis und Anmeldung siehe hirsch-trommel.ch